Montag

Das Redaktionsteam

  Die Mitglieder stellen sich und ihre Arbeit per Videoblog vor.
Viel Spass.


 






Australian Football

Am ersten Tag unserer Projektwoche spielten die Schülerinnen und Schüler bei Frau Wüthrich Australian Footba
ll. Dieses Spiel spielt man mit einem Football. Man darf den Ball kicken und von unten mit der Hand oder 
der Faust spielen. Das Feld ist rechteckig. An beiden​ kurzen Seiten hat es je vier Pfosten: in der Mitte zwei grosse, am Rand zwei kleine. Trifft man zwischen den beiden grossen den kleinen Pfosten, gibt es einen Punkt. In diesem Fall wird wieder hinten angespielt. Man darf checken, Foul ist unter den Knien und oberhalb an den Schultern. Bei einem Foul gibes Freistoss. Das Spiel wird draussen gespielt, zwei Mannschaften spielen mit. Wenn es faire Teams sind, ist es lustig.

von Nadja, Lena, Melanie
 


Dot Painting Australien

Kinder Kunstwerke

 Die Schüler und Schülerinnen malen bei Frau Schütz verschiedene Australische Kunstwerke. Diese nennt man Dot Painting. Das sind Steine, die sie schwarz grundieren und dann mit einem Muster überdecken. Es wird mit vielen Punkten, Linien, Strichen und bunter Farbe gearbeitet. Die 15 Kinder erfahren, wie viel Mühe, Konzentration und Genauigkeit es braucht.
 
Es werden aber auch viele Informationen zum Herkunftsland geliefert: 

Australien (Down under)

"In Australien leben noch 2% Ureinwohner, diese nennt man Aborigines. Von den restlichen Bewohner sind 85% ursprünglich Engländer. Diese haben die Australier im 18. Jahrhundert vertrieben", erklärt uns Frau Schütz. In Australien sind 40% des Landes mit Sanddünen bedeckt. Australien ist der kleinste Kontinent. Wenn bei uns Sommer ist, so wird es bei ihnen kalt, der Winter kommt

Hauptstadt: Canberra
Einwohnerzahl: 24 Millionen
Sprache: Englisch



























Interview mit Frau Schütz und Schülern der Gruppe Dot Painting

 
Frau Schütz,
Was empfinden sie zu dem Thema Australien?
  • Ich finde dieses Thema sehr spannend.
Hatten sie Spass diesen Stein zu verzieren?
  • Ja, ich fand es sehr cool und war auch Stolz auf das Endergebnis.
 Haben sie lange gebraucht um den Stein zu verzieren?
  • Es geht, man braucht eine Zeit um rein zu kommen.
 Haben Sie das Thema Dot Painting ausgesucht, und wenn ja warum?
  • Ja, ich habe das Thema ausgesucht, weil ich es sehr faszinierend fand, wie man aus einem Stein so etwas Cooles machen kann. 
Schüler,
Wie findest du dieses Thema?
  • Cool, aber mit Musik macht es noch mehr Spass ;)
 Was habt ihr euch überlegt? (3 ver. Antworten von 3 ver. Schülern)
  • 1. Ich habe mir nichts überlegt, ich bin einfach drauf los
  • 2. Ich habe mir die Farben Kombination überlegt
  • 3. Mir war einfach nur wichtig, dass es farbig wir.

Wie lange denkt ihr braucht man dafür?
  • Es kommt auf die Arbeitsweise drauf an.
 





























von Arend, Ben, Pascal

Down under

FactSheet

Didgeridoo

Tonbeispiel


Basteln in der Unterstufe